Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ficus 'Midnight Lady'

Ficus benjamina

Ficus 'Midnight Lady'

* 44,99 €/Stk. inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung & Pflegehinweise

Lieferstatus: bald verfügbar
Lieferzeitraum: ganzjährig

Unsere Gärtner pflanzen saisonal an, um ausschließlich Premiumqualität zu sichern. Daher ist dieser Artikel erst wieder im genannten Lieferzeitraum verfügbar.

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

Beschreibung

Allgemeintext 1Ficus - Blattschmuck für Ihre vier Wände

Die immergrüne Birkenfeige, die auch unter ihrem botanischen Namen Ficus benjamina und umgangssprachlich als Gummibaum bekannt ist, ist in den Tropen und Subtropen Asiens beheimatet und wird heutzutage gerne als Zimmerpflanze kultiviert. Ihre hervorragenden luftreinigenden Eigenschaften und ihre Pflegeleichtigkeit machen sie zum perfekten grünen Mitbewohner. Die oval bis lanzettförmigen Blätter des Maulbeergewächses sind zunächst leicht gewellt und hellgrün, ehe sie sich glätten und eine dunkelgrüne Färbung ausbilden. Gestalten Sie Ihren Wohnraum doch auch mit auffälligeren Sorten, die weiß-panaschiert wie 'Twilight' oder mit einer gelben Blattfärbung wie 'Kinky' auf sich aufmerksam machen.

Allgemeintext 2So pflegen Sie Ficus benjamina richtig

Die Birkenfeige fühlt sich an einem hellen, warmen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft wohl. Insbesondere die buntblättrigen Sorten benötigen viel Licht, um ihre Färbung zu erhalten. Die Pflanze ist an eine gleichbleibend hohe Temperatur und Luftfeuchtigkeit gewohnt. Daher ist es ratsam, die Zimmertemperatur nicht unter 18°C fallen zu lassen und die Pflanze regelmäßig mithilfe eines Wasserzerstäubers zu befeuchten. Die Standortwahl sollte wohlüberlegt sein, denn wenn Birkenfeigen ihre Blätter abwerfen ist dies meist kein Hinweis auf Krankheiten oder einen Schädlingsbefall, sondern eine Reaktion auf Stress, ausgelöst etwa durch veränderte Wassergaben oder einen Standortwechsel. Der Blattabwurf dient in diesem Falle als natürlicher Schutzmechanismus, denn wenn der Baum weniger Blätter trägt, wird der Gefahr einer Unterversorgung vorgebeugt. Während die Pflanze im Frühling und Sommer regelmäßig mit lauwarmem, abgestandenem und kalkarmem Wasser gegossen wird, so dass der Wurzelballen stets leicht feucht ist, wird in den Herbst- und Wintermonaten die Wassergabe eingeschränkt. Staunässe sollte zu jeder Zeit unbedingt vermieden werden, denn auch darauf reagiert der Gummibaum mit Blattabwurf. Herkömmliche Blumenerde für Zimmerpflanzen genügt dem Ficus benjamina, allerdings bietet es sich an, insbesondere jüngere, noch stark wachsende Pflanzen jährlich umzutopfen.

Tipp: Unterstützen Sie die Blattbildung, indem Sie im Frühling und Sommer etwa zweimal im Monat dem Gießwasser Grünpflanzendünger hinzufügen.

Allgemeintext 3Benjamin-Gummibaum schneiden & schützen

Da die Birkenfeige schnell wächst und oft bereits nach kurzer Zeit zu groß für einen Standort im Wohnraum wird, empfiehlt es sich, sie regelmäßig im Frühjahr etwas zurückzuschneiden. Achten Sie unbedingt darauf, während des Schnitts Gartenhandschuhe zu tragen, denn der aus den Schnittkanten austretende Milchsaft ist giftig und löst gegebenenfalls Hautreizungen aus. Vor allem Personen mit einer Allergie auf Naturlatex reagieren oft auf den Milchsaft des Gummibaums und sollten den Kontakt meiden. Die offenen Schnittstellen sind eine Schwachstelle, welche Schildläuse gerne ausnutzen: Benutzen Sie stets saubere, bestenfalls desinfizierte Gartenscheren oder Messer für den Rückschnitt und überprüfen Sie die Pflanze regelmäßig auf erste Anzeichen, wie klebrige Ablagerungen an den Blättern. Mit Präparaten auf Rapsölbasis kann der Befall jedoch bekämpft werden, ohne dass andere Lebewesen gefährdet werden.

Hinweis: Die verschiedenen Pflanzenteile der Birkenfeige sind für Mensch und Tier schwach giftig. Falls Kinder oder Haustiere in Ihrem Haushalt leben, sollten Sie die Pflanze deshalb unbedingt außer Reichweite platzieren.

Gartenliebe-ProfitippUnser Gartenliebe-Tipp

Der Ficus reagiert auf Standortwechsel oft mit Blattabwurf, erholt sich aber bei guter Pflege schnell wieder.

Allgemeintext 9Worauf Sie bei der Zimmerpflanzen-Pflege achten sollten

Pflanzensteckbrief

Farbe: grün
 
Standort: sonnig, halbschattig
Lebensdauer: mehrjährig
 
Lieblingsplatz: Boden, Büro
Verwendung: Zimmerpflanze
 
Laub: glänzend dunkelgrün
Wuchsform: aufrecht
 
winterhart: nein
Wasserbedarf: mäßig gießen
 
Düngebedarf: 1x pro Monat düngen
Verzehrhinweis: leicht giftig
 

Zimmerpflanzen als natürliche Lufterfrischer


Zimmerpflanzen als natürliche Lufterfrischer

Hätten Sie gedacht, dass Zimmerpflanzen nicht nur eine heimelige Atmosphäre, sondern ganz nebenbei auch noch auf natürliche Art und Weise ein gesundes Raumklima schaffen? Indem sie in der Raumluft enthaltene Schadstoffe abbauen, Staub binden und die Luftfeuchtigkeit sowie den Sauerstoffgehalt erhöhen, verbessern Zimmerpflanzen auch ohne Klimageräte und Lufterfrischer unsere Atemluft – getreu dem Motto unserer Themenwelt Bel Air, was übersetzt so viel bedeutet wie gute Luft.

Ganz außergewöhnliche luftreinigende Eigenschaften haben beispielsweise Echte Aloe, Drachenbaum, Efeutute, Birkenfeige, Flamingoblume, das Einblatt und viele weitere Zimmerpflanzen, die zum Teil ganz unterschiedliche chemische Verbindungen aus der Luft filtern und wohl völlig zu Recht als echte Schadstoffkiller bezeichnet werden dürfen. … Mehr erfahren

Kunden kauften auch