Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Weinrose 3er Set, wurzelverpackt

Rosa rubiginosa

Weinrose 3er Set, wurzelverpackt

* 8,33 €/Stk. inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung & Pflegehinweise

Lieferstatus: bald verfügbar
Lieferzeitraum: Ab Mitte Oktober

Unsere Gärtner pflanzen saisonal an, um ausschließlich Premiumqualität zu sichern. Daher ist dieser Artikel erst wieder im genannten Lieferzeitraum verfügbar.

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

Beschreibung

IndividualtextWeinrose 3er Set

Diese Wildrose ist stark bestachelt, trägt eine nach Äpfeln duftende Belaubung und scharlachrote, längliche Früchte.

Allgemeintext 2 Pflege und Pflanzen der Rose

Die meisten Rosen lieben die Sonne, drei bis sechs Stunden am Tag sind ein guter Richtwert für die Dauer der Sonneneinstrahlung. Dass die Rose gerne in der Sonne steht, bedeutet allerdings nicht, dass sie auch Hitze gut verträgt: Ein Standort zu nah an einer Wand kann zu Hitzestau und besonders bei intensiven Farben zu verblassten Blüten führen. Rund um den Rosenstamm sollte der Boden stets gut beschattet sein. Da Rosen Tiefwurzler sind, sollte ihnen mindestens ein halber Meter Boden zur Verfügung stehen. Lockeres, humoses und nährstoffreiches Erdreich ist ideal, außerdem muss Wasser gut abfließen können, um Staunässe zu verhindern. Der Boden sollte gleichmäßig feucht gehalten werden. Im ersten Jahr nach dem Anpflanzen im Herbst oder Frühjahr ist es ratsam, mit Dünger sehr sparsam umzugehen, damit die Rosen zu einem weitreichenden Wurzelwachstum angeregt werden. Vor dem Einpflanzen kann man außerdem die Wurzeln mit einem scharfen Messer kürzen, damit sie sich im Anschluss besser verzweigen. Ein Umpflanzen ist generell das ganze Jahr über möglich, aufgrund der Bodenfeuchtigkeit bietet sich allerdings der September besonders an.

Allgemeintext 10Versandhinweis zu den Rosen

Unsere Rosen sind wurzelverpackt und stehen Ihnen deshalb witterungsbedingt im Zeitraum von Oktober bis Mai zur Verfügung. Auf diese Weise können wir Ihnen Rosen in Premiumqualität garantieren.

Blütezeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Pflanzensteckbrief

Wuchshöhe: 200 - 300 cm
 
Blütezeit: Sommer, Herbst
Farbe: rosa, rot
 
Pflanzmonat: Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März, April, Mai
Standort: sonnig, halbschattig
 
Reichweite: 1 / m²
Lebensdauer: mehrjährig
 
Boden: humos, nährstoffreich, locker
Verwendung: Gruppen, Solitär, Hecken
 
Duftintensität: leicht duftend
Blüte: rosarot
 
Pflanzabstand von: 60 cm
Pflanzabstand bis: 80 cm
 
Einpflanztiefe min.: Veredlungsstelle ca. 5 cm unter der Erdoberfläche
Pflanzgesellschaft: Blühstauden, Lavendel
 
winterhart: ja
Überwinterungshinweis: gute Winterhärte, in Kahlfrostlagen anhäufeln
 
Wasserbedarf: bei langen Trockenperioden wässern
Düngebedarf: organische Grunddüngung im Frühjahr, mineralisch im Juni/Juli
 
Resistenz: Resistent gegen Mehltau und Sternrußtau
Rückschnitt: März/April, Sommerschnitt nach dem ersten Blütenflor
 
Merkmale: dornig, duftend, winterhart, Schnittblume

Edel und anmutig: Der Rosengarten


Edel und anmutig: Der Rosengarten

Seit jeher üben Rosen Rosa einen besonderen Reiz auf uns Menschen aus. Nahezu jede Kultur besitzt eine ausgeprägte Symbolik der anmutigen Blume – als Symbol der Liebe, Lebensfreude und Jugend findet man sie in unzähligen Liedern, Gedichten und literarischen Werken, sie steht gleichsam für Reinheit und Sünde und ist mit dieser Ambivalenz Protagonist sagenumwobener Mythen.

Auch in der Gartenkultur hat die Rose eine lange Tradition. Jahrtausende alte Rosengärten in Persien zeugen von der Bedeutung der duftenden Blume als Heilpflanze und Rohstoff für wertvolles Rosenöl und -wasser, und archäologische Funde von Hagebutten belegen, dass bereits die Kelten und Germanen die in Mitteleuropa heimischen Wildrosen, z.B. Rosa canina und Rosa rubiginosa nutzten. Kreuzungen mit Edelrosen, z.B. Rosa damascena und Rosa alba, die mit der Zeit aus Asien, Afrika und dem mittleren… Mehr erfahren

Ähnliche Produkte