eKomi

Warenkorb

0,00 €

Teichfilter

 

Mit Filtern klare Sicht für den Gartenteich

Klares, sprudelndes Wasser und eine freie Sicht bis zum Grund des Teiches sind der Traum jedes Gartenbesitzers. Mit der richtigen Anlage und Pflege des Teiches ist er realisierbar. Ein Filter kann das Wasser dauerhaft klären oder nur im Sommer zu intensiven Sonnenzeiten. Auch bei Fischbesatz wird er nötig, um der Verschmutzung des Wassers entgegen zu wirken. Die Filtertechnik ist auf die Anforderungen der verschiedenen Gewässer abgestimmt. Die Art des Filters, wie der Unterwasserfilter, Durchlauffilter oder Druckfilter, richtet sich u.a. nach dem Wasservolumen oder dem Standort innerhalb oder außerhalb des Teiches. Das Filter-Set, bestehend aus Vorklärgerät, Filter und Pumpe, bietet eine unkomplizierte Komplettlösung für den Einstieg.

1 2

Für jeden Teich der passende Filter

Ein Unterwasserfilter ist in der Regel für kleine Teiche und Wasserbecken geeignet. Er klärt je nach Typ Garten- und Fischteiche mechanisch mit Filtergestein und ist zusätzlich mit einem kleinen Wasserspiel ausgestattet. Die Fontäne gibt es in den Formen Vulkan, Strahlen, Glocke und Kelch. Für etwas größere Teiche bietet sich ein Durchlauffilter an, der hohe Umwälzleistungen erbringt. Er steht außerhalb des Teiches oder Bachlaufes, sodass das Wasser automatisch ins Becken zurückfließen kann. Im Gegensatz dazu leiten Druckfilter das Wasser mit einer integrierten Pumpe unter Druck durch den Filter und kommen daher auch Unterwasser zum Einsatz. Die Förderleistung reicht aus, um das gereinigte Wasser in einen Bachlauf einzuspeisen. Dort kann der Filter ins Erdreich eingelassen werden und stört somit nicht das natürliche Bild einer Gartenanlage.