eKomi

Warenkorb

0,00 €

Blumenständer

Eine Bühne für Ihre Topfpflanzen

Stellen Sie sich vor, sie haben eine wunderschöne Pflanze, die Ihren Gästen gar nicht ins Auge fällt, weil sie relativ klein ist und auf dem Boden steht. Anders verhält es sich, wenn Sie Ihre Pflanze mit einem Blumenständer auf Augenhöhe präsentieren können. Die Blüten sind gut zu sehen und die Blätter haben Platz, um sich zu entfalten. Darüber hinaus sind höherliegende Bereiche eines Raums meist besser ausgeleuchtet und von der Sonne beschienen. Um Ihre Blumen richtig in Szene zu setzen, benötigen Sie folglich die passenden Blumenständer. Eine einzelne Pflanze kann zum Beispiel auf einem Blumenhocker oder einer Blumensäule präsentiert werden, eine Gruppe macht sich auf einem Pflanzenregal gut. Auch andere Deko-Möbel mit mehreren Ebenen und Aufstellflächen eignen sich für eine Vielzahl an Blumen.

 

Sei wie das Veilchen im Moose...? – Blumen gekonnt in Szene setzen

Blumenständer sind dazu geeignet, unseren Topfpflanzen einen passenden Rahmen zu geben. Sie dienen dazu, die Pflanzen zu erhöhen, die kleineren Blumen geraten besser ins Blickfeld. Sie werden ins rechte Licht gerückt und erhalten mehr Luft und Sonne. Man reicht leichter an sie heran, um sie zu gießen und zu pflegen - es ist kein Bücken mehr nötig. Der Mensch möchte einen schönen Anblick und die Pflanze ideale Lebensumstände: Sie strebt nach Licht, Luft, Wasser und nährstoffreichem Boden. Außerdem möchte sie vor Schädlingen und Krankheiten sicher sein. Der Mensch möchte schöne und gesunde Pflanzen, die gut aussehen, sich gut entwickeln und ihre individuellen Eigenschaften möglichst gut zur Geltung bringen. So entsteht eine Symbiose und es ist schwer auszumachen, wer hier eigentlich wem dient. Der langen Rede kurzer Sinn: Wenn man seine Pflanzen ins rechte Licht rückt, sind sowohl Mensch als auch Pflanze zufrieden. Und welche hübsche Blume freut sich nicht, wenn sie einen Ehrenplatz erhält, auf dem sie gebührend bewundert werden kann.

 

Verleihen Sie mit Blumenständern Ihrem Stil Ausdruck

Blumenständer sind ein wichtiges Thema, wenn es um die Präsentation der Grünpflanzen zu Hause geht. Man möchte damit nicht nur den sprichwörtlichen grünen Daumen repräsentieren, sondern auch seinen eigenen Stil anhand der Individualität der Innen- und Außeneinrichtung ausdrücken. Das geschieht auf vielschichtige Weise. Vordergründig geht es bei der Auswahl der Accessoires um Farbe, Form und Material. Wenn Ihnen die Zusammenstellung Kopfzerbrechen bereitet, dann haben wir hier ein paar Tipps für Sie: Klassiker wie Weiß und Schwarz bieten immer gute Kontraste zu der Farbenvielfalt eines blühenden Gartens, wohingegen sich Brauntöne wie Ocker und Rost natürlich in das Landschaftsbild einfügen. Sehr beliebt sind Gegenstände aus rostendem Eisen, da sie im Laufe der Zeit mit der Natur förmlich verschmelzen. Maritimes Flair erreichen Sie mit einer Kombination aus Weiß und Dunkelblau, griechisch-mediterran wird es mit Weiß und Hellblau. Mosaikmuster können auf das Alte Rom verweisen, aber auch auf das Fin de Siècle, vor allem in Kombination mit Metall-Schmiedekunst. Romantische Elemente sind fast immer aus weiß lackiertem Metall, weil man damit am besten die filigranen und verspielten floralen Muster dieser Zeit abbilden kann. Ältere Stile wie die eben erwähnte Romantik geben die Formen bereits vor. Bei Mosaiken spielt es keine Rolle, ob sie oval, rund oder eckig gestaltet sind. Und wenn es modern und minimalistisch sein soll, dann ist alles möglich, solange die Gestaltung der Dekoelemente sich ähnelt. Beim Material kann man in den meisten Fällen pragmatisch vorgehen: Eine Blumenbank und andere Blumenständer unter freiem Himmel sollten wetterfest sein, damit Sie lange Freude an den praktischen Helfern haben.