• Ein Unternehmen der REWE GROUP.
  • Kundenservice +49 221 64306890
  • Premiumqualität
  • Blüh- & Anwachsgarantie

Warenkorb

0,00 €

Bodendeckerstauden

Bei Bodendeckern ist der Name Programm. Diese Pflanzen wachsen dicht über der Erde und bilden schon einige Wochen nach dem Anpflanzen eine dicke Schicht, die den Boden überzieht. Unkraut hat somit keine Chance mehr und das Bodenklima unter den Bodendeckerpflanzen ist vor Sonne geschützt und bleibt schön gleichmäßig feucht.

 

Vielseitige Bodendecker!

Bodendeckerstauden werden gern eingesetzt, um die Flächen zwischen den Gruppenstauden zu füllen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenfarbig blühenden Bodendeckern oder grünenden Pflanzen, die keine Blüten bilden. So blüht der Kriechende Ehrenpreis (Veronica repens) blau, die Storchschnabel-Sorten von weiß über rosa bis hin zu violett und die Golderdbeere (Waldsteinia ternata) gelb. Eine blütenlose Bodendeckerstaude ist die Lonicera nitida, auch Heckenmyrthe genannt. Die Stauden breiten sich wie ein grüner Flor über der Erde aus. Über die Verwendung in Beeten hinaus kann man mit Bodendeckern Hanglagen bepflanzen oder unansehnliche Stellen im Garten mit den hübschen Blüten überwuchern lassen. Die meisten der Bodendecker-Stauden erreichen Höhen um die 20  cm, die kleinsten, wie die Teppich-Verbene (Phyla nodiflora) werden zirka 5 cm hoch, während manche Storchschnabelarten bis zu 60 cm Höhe erreichen.

 

Die Ansprüche der Bodendecker an ihren Standort

Auch hier sind die Vorlieben so vielfältig wie die Pflanzen. Die Stachelnüsschen (Acanea) lieben mageren Boden und sonnige Standorte, das Immergrün (Vinca) steht gern im Halbschatten auf humoser Erde und die Haselwurz (Asarum europaeum) mit seinen runden, glänzenden Blättern schätzt einen nährstoffreichen Boden und einen schattigen bis halbschattigen Platz. Hält man sich an die Vorgaben, was die Bodenqualität und den Standort angeht, dann brauchen die Bodendecker keine großartige Pflege, außer hier und da einen Wassergabe bei trockenem Wetter. Wie die meisten Pflanzen mögen sie keine Staunässe. Übrigens sind nicht alle Bodendecker Stauden. Bodendecker-Clematis finden Sie unter Clematis und die Bodendeckerrosen haben eine eigene Kategorie unter dem Menüpunkt Rosen.