eKomi

Warenkorb

0,00 €

Rosenstämme

Rosenstämme für Ihren Garten

Erinnern Sie sich noch an den Film „Alice im Wunderland“ und das Lied „Wir malen die Rosen rot!“? Dann haben Sie wahrscheinlich auch das passende Bild von weiß blühenden Rosenbäumchen im Kopf, die von den Soldaten der Roten Königin auf ihren Befehl hin rot angepinselt werden. Für alle, die den Film nicht kennen: Rosenstämme sind, wie der Name schon verrät, hochwachsende Rosen, die ein bisschen wie kleine Bäumchen aussehen. Dabei stellen Stammrosen keine eigene Klasse dar, sondern sind lediglich groß gezüchtete andere Rosenarten, die meist mit Wildrosentrieben gekreuzt wurden. Vorteile der Rosenstämme: Durch den Abstand zum Boden haben sie auch Abstand zu bodenbürtigen Pilzkrankheiten und außerdem wächst die duftende Blütenpracht quasi auf Augen- und Nasenhöhe des Betrachters. Je nach Wuchs kann man die Rosenstämme auch in eine gewünschte Form schneiden – vielleicht wie bei Alice im Wunderland in Herzform?


Sortimentswechsel im Herbst: Von Oktober bis April erhalten Sie bei Gartenliebe wurzelverpackte Rosen anstelle der Container-Rosen. Im Herbst werden die Rosenstöcke frisch vom Feld samt Wurzelballen für Sie verpackt und anschließend gekühlt gelagert. Auf diese Weise erhalten Sie bei uns Rosen direkt vom Gärtner in Premiumqualität und zu günstigen Preisen. Idealerweise werden die wurzelstarken Rosenstöcke noch im Herbst gepflanzt, generell können sie in frostfreien Zeiten auch noch bis zum Frühjahr gesetzt werden, um dann im darauffolgenden Sommer ihre ausgiebige Blütenpracht zur Schau zu stellen.

Große Auswahl von Rosenstämmen bei Gartenliebe

Bei der großen Auswahl an verschieden farbigen Rosenstämmen bei Gartenliebe müssen Sie nicht selbst den Pinsel schwingen – zumal die Rosen das auch nicht vertragen würden. Wählen Sie einfach und bequem online ihre Lieblingsfarbe aus. Außerdem haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Höhen wie Zwergstämmen, Halbstämmen, Hochstämmen oder Kaskadenstämmen. Die genauen Größenangaben finden Sie am jeweiligen Produkt. Nicht nur die Blütenfarbe sondern auch der Duft der Rose ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal. Je nach Wunsch und Vorlieben finden Sie bei uns bestimmt den passenden Rosenbaum für Ihren Garten.

Rosenstämme pflanzen und pflegen

Stammrosen brauchen weniger Platz und machen sich daher auch gut in einem Vorgarten oder im Kübel auf der Terrasse. Wie andere Rosen auch, mögen sie einen sonnigen, windigen Platz, an dem ihre Blätter nach Regen rasch abtrocknen können, um nicht krank zu werden. Vor dem Einpflanzen werden die Wurzeln leicht angeschnitten und über Stunden in Wasser gestellt. Neben dem ausreichend großen Pflanzloch sollte man dem Rosenbäumchen eine Halterung, wie einen Pfahl gönnen, an dem die Pflanze gerade hochwachsen kann. Im Frühjahr, wenn die Forsythien blühen, werden die Stammrosen kräftig zurückgeschnitten – alle, bis auf die überhängend wachsenden Sorten und Kaskadenstämme. Zum Überwintern kann man die Rosen mit einem Sack aus Vlies und gefüllt mit Stroh winterfest machen.