• Ein Unternehmen der REWE GROUP.
  • Kundenservice +49 221 64306890
  • Premiumqualität
  • Blüh- & Anwachsgarantie

Warenkorb

0,00 €

Nostalgische Rosen

Nostalgie in Ihrem Garten

Nostalgie leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet in etwa „die Sehnsucht nach dem Vergangenem“. Rosenzüchter haben es sich daher zur Aufgabe gemacht, die romantischen Alten Rosen mit den robusten modernen Rosenarten zu kreuzen, um so die Gruppe der Nostalgischen Rosen zu erhalten. Nostalgische Rosen bilden keine eigene Klasse – ihre Gruppe erkennt man an den barocken, dichten Blütenköpfen. Nostalgische Rosen gibt es in verschiedenen Wuchsformen, sodass sie über alle Arten hinweg als Strauchrosen, Beetrosen, Kletterrosen oder klassische Edelrosen auftauchen. So finden Sie für jede Gartengröße und ausreichend großen Balkonkübel Ihre perfekte Nostalgische Rose bei Gartenliebe.


Sortimentswechsel im Herbst: Von Oktober bis April erhalten Sie bei Gartenliebe wurzelverpackte Rosen anstelle der Container-Rosen. Im Herbst werden die Rosenstöcke frisch vom Feld samt Wurzelballen für Sie verpackt und anschließend gekühlt gelagert. Auf diese Weise erhalten Sie bei uns Rosen direkt vom Gärtner in Premiumqualität und zu günstigen Preisen. Idealerweise werden die wurzelstarken Rosenstöcke noch im Herbst gepflanzt, generell können sie in frostfreien Zeiten auch noch bis zum Frühjahr gesetzt werden, um dann im darauffolgenden Sommer ihre ausgiebige Blütenpracht zur Schau zu stellen.

In Erinnerungen schwelgen

Eine perfekte Rose stellt man sich meist üppig gefüllt, mit kräftig leuchtenden Blütenblättern in den schönsten Farben und aufregendsten Düften vor. Leider wurden diese Eigenschaften im Laufe der Jahre bei der Züchtung vernachlässigt – Robustheit und die Fähigkeit mehrmals im Jahr zu Blühen standen im Vordergrund. Heute findet man diese Eigenschaften noch bei den Alten Rosen und den daraus entstandenen modernen Nostalgische Rosen. Letztere vereinen meist alle Vorteile, sodass sie die idealen Gartenrosen darstellen. Ganz zu schweigen von ihrem angenehm starken Duft. Nicht umsonst gibt es Nostalgische Rosenensorten mit dem Namen „Gartenträume“. Die Züchtung von Tantau mit dem Namen „Nostalgie“ bildet eine üppige weiße Blüte, die an den Rändern ins Rote verläuft ... Romantik pur.

Nostalgische Rosen für alle Zeiten

Nostalgische Rosen sind aufgrund ihrer üppig gefüllten, duftenden Blüten als Schnittblumen sehr beliebt. Wenn man sie erst einmal bei sich im Garten stehen hat, kann man sich während ihrer Blütezeit von Juni bis September drinnen und draußen an ihnen erfreuen. Sie können außerdem je nach Wuchsform auch im Topf oder Kübel auf dem Balkon oder die Terrasse gepflanzt werden. Hauptsache, die Nostalgische Rose bekommt genug Sonne, um ihre Blüte entfalten zu können. Der Standort kann auch halbschattig sein, solange die Rose mindestens 5 Stunden Sonne erhält. Die Pflege ist nicht so aufwendig, wie der Name vielleicht vermuten lässt. Je nach Art erhält sie wie alle Rosen im Frühjahr einen Rückschnitt, im Sommer regelmäßig Wasser und ab und zu einen speziellen Rosendünger. Allerdings sollte man immer genau nach Anleitung und nicht zu viel Düngen, da man der Pflanze sonst eher schadet.

Wussten Sie übrigens, dass es eine Heidi Klum - Nostalgische Rose gibt? Das berühmte Topmodel und Allround-Talent aus Bergisch Gladbach ist auch noch eine leidenschaftliche Rosenliebhaberin. Darum durfte sie 2005 aus einigen Neuzüchtungen eine Beetrose mit zahlreichen lila-rosa-violetten Blüten und einem angenehm süßen Duft auswählen und sie auf ihren Namen taufen.