Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Speisemöhre 'Lange rote stumpfe ohne Herz 2'

Daucus carota

Speisemöhre 'Lange rote stumpfe ohne Herz 2'

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung & Pflegehinweise

Lieferstatus: sofort bestellbar
Lieferzeitraum: ganzjährig
-  +

Dazu passt

Beschreibung

IndividualtextSpeisemöhre Lange rote stumpfe ohne Herz 2

Späte Speisemöhrensorte, sehr gute Lagerfähigkeit

Allgemeintext 1Fitmacher aus der Erde - Möhren aus dem eigenen Gemüsebeet

Ob als Snack, im Eintopf oder als wesentliche Ausrüstung für den Schneemann - die Möhre Daucus carota ist vielseitig einsetzbar und somit zu Recht ein fester Bestandteil des Gemüsebeets. Zarte Bundmöhren können bereits im Mai geerntet werden und zeichnen sich durch ihren hohen Zuckergehalt aus. Die etwa 10 cm langen Fingermöhren haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und werden häufig leicht karamellisiert genossen, während die nur 4 cm große Sorte 'Pariser Markt' meist beim Einmachen Verwendung findet. Im Sommer kommen die Waschmöhren zur Ernte hinzu, welche eine zylindrische Form aufweisen und einen kräftigeren, weniger süßen Geschmack haben. Auch wenn uns bei dem Begriff Möhre oder Karotte meist gleich ein orangefarbenes Gemüse in den Sinn kommt, ist die Farbausprägung vielfältiger: Gelbe Sorten, wie etwa 'Yellowstone' sind aufgrund eines geringeren Zuckergehalts optimal für Eintöpfe geeignet, während violette Sorten, wie beispielsweise 'Purple Haze' besonders aromatisch und saftig sind und als Rohkost überzeugen. Die Färbung hängt nicht nur von der Sorte ab, auch die Witterungs- sowie Kulturbedingungen und der Carotin-Gehalt spielen eine Rolle. Doch nicht nur das Beta-Carotin, welches die Sehfähigkeit stärkt, macht die Mohrrübe zum gesunden Snack - auch Vitamine und Mineralstoffe sind wichtige Bausteine einer ausgewogenen Ernährung und unterstützen das Immunsystem und das Zellwachstum.

Allgemeintext 2Aussaat und Pflege der Karotte

Das Wurzelgemüse bevorzugt einen sonnigen Standort mit tiefgründig aufgelockertem, humosem Boden. Je nach Sorte können die Samen von März bis Ende Juni ausgesät werden. Dafür wird das Saatgut in etwa 1 - 2 cm tiefe Rillen gegeben und mit feuchter Erde bedeckt. Achten Sie darauf, dass die Pflanzen mit circa 4 cm genug Platz haben, um sich voll zu entfalten - auch zur nächsten Reihe sollten mindestens 15 cm frei bleiben. Bei einer ausgeglichenen Wasserzufuhr keimt das bunte Gemüse nach 14 - 21 Tagen. Keine Sorge: Falls Sie doch einmal zu dicht gesät haben sollten, kann auch nach der Keimung noch ausgedünnt werden. Sollten sich die Köpfe der aus der Erde herauswachsenden Mohrrüben grün verfärben, kann etwas Erde angehäufelt werden, um diese zu bedecken und zu schützen. Ebenso wie die Zeit der Aussaat, ist auch die Erntezeit sortenspezifisch und umfasst den Zeitraum von Juli bis November.

Bei Möhren handelt es sich um Mittelzehrer, daher ist es ratsam, auf dem bestellten Beet in den nächsten 4 Jahren keine Karotten zu säen und stattdessen eine andere Fläche zu bepflanzen. So hat der Boden genügend Zeit, sich zu regenerieren und der Verbreitung von typischen Krankheiten sowie Schädlingen kann auf natürliche Weise und ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln vorgebeugt werden. Insbesondere Möhrenfliegen, deren Larven sich in die Rüben fressen und sie schlimmstenfalls verkümmern lassen, machen dem Gemüsebeet immer wieder zu schaffen. Der Befall kann jedoch minimiert werden, indem Zwiebeln als Pflanznachbarn gesetzt und Kulturschutznetze gespannt werden.

Gartenliebe-ProfitippUnser Gartenliebe-Profitipp

Für eine gute Nachbarschaft: Wenn Sie eine Mischkultur anlegen möchten, sollten Sie beachten, dass sich manche (Gemüse)pflanzen nicht 'grün' sind: Als Nachbar für die Möhre eignen sich Blumenkohl, Buschbohnen, Chicorée, Dill, Erbsen, Knoblauch, Kopfsalat, Lauch, Mangold, Radieschen, Rettich, Schnittlauch, Tomaten und Zwiebeln, während Rote Bete nicht neben die Rüben gesetzt werden sollte.

Erntezeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Pflanzensteckbrief

Erntezeit: Herbst
 
Saatabstand: 8 x 25 cm
Marke: Flora Elite
 
Art: Saatgut
Standort: sonnig
 
Boden: locker
Aussaat: März bis Mai
 
EG-Norm: Standard-Saatgut EG-Norm
PG Preisgruppe: D
 
Einpflanztiefe min.: 1 cm
Einpflanztiefe max.: 2 cm
 
Zusätzliche Informationen: späte Sorte

Ratgeber: Aussaat und Anzucht leicht gemacht


Aussaat und Anzucht leicht gemacht – So gelingt es sicher

Eigenes Obst und Gemüse heranzuziehen – egal ob auf der Fensterbank, im Kübel auf Balkon oder Terrasse, im Gewächshaus oder im Freiland – liegt gerade voll im Trend. Kein Wunder, denn kaum etwas lässt das Gärtnerherz höher schlagen, als stolz die Früchte seiner Arbeit nach liebevoller Aussaat und Anzucht bewundern und ernten zu können.

Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten sind nicht nur ein Augenschmaus und Ausdruck von Naturverbundenheit, sie sind obendrein auch gesund, lecker und nachhaltig, denn Sie können sich ihrer Herkunft ganz gewiss sein. Doch nicht nur Obst und Gemüse lassen sich in Vorkultur heranziehen, auch die meisten Blüh- und Zimmerpflanzen und sogar einige Exoten eignen sich prima für die Anzucht auf der Fensterbank. ... Mehr erfahren

Kunden kauften auch