eKomi

Warenkorb

0,00 €

Obst

 

Der Geschmack von selbst angebautem Obst ist mit nichts zu vergleichen. Mit dem Obstbaumsortiment von Gartenliebe können Sie sich und Ihrer Familie den gesunden Genuss einer eigenen Ernte gönnen. Da weiß man was man hat – garantiert knackig frisch und so nachhaltig und biologisch, wie Sie gegärtnert haben. Je nach Sorte können Sie bereits im Juni die ersten Kirschen in ihren Obstkorb füllen, im Juli Mirabellen und Aprikosen und ab August Pfirsiche, Nektarinen, Äpfel, Birnen, Pflaumen und Zwetschgen. Die Zitrusfrüchte, wie Zitronen, Orangen, Mandarinen und Kumquats tragen gleichzeitig Blüten und Früchte und können bei guter Pflege das ganze Jahr geerntet werden.

1 2 3 4 5

Leichte Ernte durch Formobst-Bäume

Obstbäume gibt es nicht nur in der altbekannten Form mit einem dicken, meterlangen Stamm und einer riesigen Krone beim ausgewachsenen Exemplar. Diese Art von Obstbäumen nennt sich in der Fachsprache Hochstamm. Es gibt aber viele kompakte Varianten von Apfel, Birne, Kirsche und Co. Bei einem sogenannten Halbstamm beginnt die Krone des ausgewachsenen Baums bei zirka 100–150?cm, was bedeutet, dass ein Erwachsener ohne Leiter an die Früchte herankommt. Als Busch bezeichnete Obstbäume haben einen Stamm von nur 50–60?cm, was ihnen das Ausstehen eines Busches verleiht, von dem sogar Kinder problemlos aus dem Stand pflücken können. Den Busch gibt es auch als Duo, was bedeutet, dass auf einem Stamm zwei Apfel- oder Birnensorten wachsen. Des Weiteren existiert noch die U-Form, bei der die zwei Hauptäste wie bei einem U nach oben wachsen. Sie können sehr dekorativ an einem Spalier befestigt werden. Einen Zwergbaum oder Säulenobst können Sie sogar in einem Kübel auf Terrasse und Balkon halten, denn diese Sorten wachsen sehr kompakt und tragen trotzdem viele und große Früchte.

Das Pflanzen von Obstbäumen

Die einzelnen Sorten des Gartenliebe-Obstbaumsortiment wird in einem Pflanzgefäß geliefert. Der Vorteil ist, dass die Wurzeln der Pflanze mit Erde umschlossen sind und somit vor allzu schneller Austrocknung geschützt. Trotzdem sollten Sie gleich nach Erhalt der Pflanze prüfen, ob die Erde noch feucht ist und gegebenenfalls nachwässern. Containerpflanzen kann man das ganze Jahr über in den Boden bringen, solange kein Frost herrscht. Ideal für die Obstbaumpflanzung ist allerdings ein wolkenverhangener Herbsttag. Ein bedeckter Himmel erspart der Pflanze Stress durch die Sonneneinstrahlung und bei einer Pflanzung im Herbst kann der junge Baum sich vor dem Winter schon mit seiner Umgebung "anfreunden", sich also gut verwurzeln.