• Ein Unternehmen der REWE GROUP.
  • Kundenservice +49 221 64306890
  • Premiumqualität
  • Blüh- & Anwachsgarantie

Warenkorb

0,00 €

Kräuterpflanzen

Vielseitig verwendbar: Frische Kräuter

Nichts schmeckt so gut wie frische Kräuter im Salat, auf der Pizza, im Nudelgericht oder als Marinade für das Fleisch. Kräuterpflanzen sind so vielseitig, dass man sie nicht nur für das Würzen von Speisen, sondern auch zum Verfeinern von Desserts und Cocktails, Aufbrühen aromatischer Kräutertees und in der Naturheilkunde verwenden kann. Der Geschmack und die Wirkung der unterschiedlichen Kräuter ist umso intensiver, desto frischer sie verwendet werden. Deshalb lohnt es sich besonders, diese Alleskönner zu Hause selbst anzupflanzen.

1 2

Kräuter sind nicht gleich Kräuter

Bestimmt hat jeder von uns schon einmal einen Kräutertopf aus dem Supermarkt mit nach Hause genommen. Beliebte Beispiele sind: Basilikum für den Tomaten-Mozzarella-Salat, Petersilie für den Eintopf oder Minze für den Hugo-Cocktail. Die meisten werden die Erfahrung gemacht haben, dass die Supermarkt-Pflanzen für den ersten Gebrauch super sind, danach aber nicht allzu lange durchhalten. Dieser Umstand ist meist den längeren Transporten in zu kleinen Töpfen geschuldet, sodass die Pflanzen anfälliger sind und bald eingehen. Mit qualitativ hochwertigen Kräuterpflanzen von Gartenliebe und unseren passenden Pflegetipps werden Sie viel länger Freude und Genuss an Ihren Küchenkräutern haben.

 

Kräuter für Küche, Balkon und Terrasse

Am bequemsten für den Koch ist es, wenn die Kräuterpflanzen direkt in der Küche auf der Fensterbank stehen. Mit der richtigen Pflege halten sich die aromatischen Küchenkräuter gut in einem etwas größeren Topf, wenn man sie möglichst sonnig stellt und nach Bedarf von unten gießt. Noch lieber sind die Kräuter wie so viele Pflanzen an der frischen Luft. Wer keinen Garten hat, kann sie auch im Blumenkasten auf dem Balkon oder auf der Terrasse pflanzen. Kräuterpflanzen lieben die Sonne und den größeren Platz, so entfalten sie am besten ihre Aromen. Idealerweise setzt man die Kräuter entsprechend ihres Wasserbedarfs zusammen: Mediterrane Kräuterpflanzen mit festem Laub wie Thymian, Oregano oder Rosmarin benötigen eher weniger Wasser als Kräuter mit weichem Blättern wie Melisse, Estragon oder Petersilie. Basilikum verträgt gar keine Trockenheit und möchte am liebsten ständig gegossen werden. 

 

Einen eigenen Kräutergarten anlegen

Ob als Beet, Rabatte oder als kunstvolle Kräuterspirale: Kräuterpflanzen im Garten sind eine willkommene Abwechslung zu Blume, Baum und Strauch und können außerdem einen herrlichen Duft verbreiten. Man kann sie aus Saatgut selbst ziehen oder aus dem Topf umpflanzen. Beim Anpflanzen sollte man die Vorlieben der einzelnen Pflanze beachten: nicht alle mögen es sonnig, einige brauchen sandigen Boden, andere eher feuchte Erde. Außerdem stehen einige Sorten lieber allein, andere darf man gern nebeneinander setzen. Einmal angewachsen brauchen die Kräuterpflanzen eher weniger Pflege, Dünger kann sogar das Aroma beeinträchtigen.