• Ein Unternehmen der REWE GROUP.
  • Kundenservice +49 221 64306890
  • Premiumqualität
  • Blüh- & Anwachsgarantie

Warenkorb

0,00 €

Beeren

 

Ab Ende Mai beginnt die Erdbeersaison und ab Juni werden nach und nach all die anderen köstlichen Beeren reif. So schmeckt der Sommer: Frische Beeren direkt vom Strauch, als Smoothie, Milchshake, mit Quark, Joghurt oder Vanillesauce angerichtet – ein Genuss! Aus eigener Ernte schmecken die kleinen Früchte am allerbesten, egal ob süße Himbeeren oder saure Johannisbeeren. Aufgrund ihrer leuchtenden Farben sehen sie zudem sehr appetitlich aus, sei es am Strauch oder auf dem Tisch. Kinder lieben Beeren, weil sie weich und saftig sind, keine großen Kerne haben und sie können sie vor allem eigenhändig pflücken, denn Erdbeeren und Co. wachsen in einer für sie passenden Höhe. Erwachsene haben Freude an Cocktails mit frisch pürierten Früchten oder beim Kreieren und Genießen von sommerfrischem Tiramisu mit Beeren, Beerenkuchen, Marmeladen und Gelees.

1 2 3

Gesunde Vitaminbomben mit vielen Vorteilen

Beerenobst enthält viele Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe. Vielen wird eine antioxidative Wirkung nachgesagt. Ob Erdbeeren, Weinbeeren oder Cranberrys – die meisten Beeren gehören zu den sogenannten „Superfrüchten“. Diese Wortschöpfung stammt zwar aus dem Marketing, bezieht sich aber tatsächlich auf Früchte mit einem hohen Nährstoffgehalt. Diese Nährstoffe gehen bei Supermarktbeeren zum Teil durch Lagerung und Transport verloren. Außerdem schmecken Beeren aus eigener Ernte einfach besser. Man weiß auch, ob und mit welchen Mitteln man die Früchte behandelt hat und kann sich dann sicher sein, wie biologisch angebaut sie sind. Beeren wachsen auf kleinem Raum. Sie brauchen nicht viel Platz im Garten und man kann sie sehr gut in Kübeln kultivieren.

 

Das Anpflanzen von Beerenobst

Beerenpflanzen werden bei Gartenliebe im Container geliefert. Das heißt, dass man sie während der frostfreien Zeit prinzipiell immer pflanzen kann. Die ideale Pflanzzeit für Beerensträucher ist allerdings der Herbst. So haben die Pflanzen bis zum Wintereinbruch noch Zeit sich mit der Erde zu verwurzeln und neue Triebe anzulegen.