eKomi

Warenkorb

0,00 €

Weitere Schling- & Kletterpflanzen

Schling- und Kletterpflanzen können jeden Garten, Balkon und jede Terrasse in eine grüne Oase verwandeln, die zum Entspannen einlädt. Ob Sie das mehrjährige Efeu verwenden, um schnell schattige Flächen im Garten zu begrünen, Ihre Gartenlaube mit den exotischen Blüten der Klettertrompete schmücken möchten oder die wunderbare Herbstfärbung des Wilden Weins Ihre Hausfassade verschönern soll: Die vielseitigen Kletterpflanzen verleihen jedem Bereich eine besondere Atmosphäre und dekorieren selbst unwirtliche Standorte. Gerne werden sie als Sichtschutz eingesetzt, um Garten und Balkon vor neugierigen Blicken zu schützen. 

 

Die schnellwachsenden, immergrünen Kletterpflanzen bilden mit ihren dichten Blätterteppichen einen natürlichen Schutz und können Fassaden vor Schäden durch Witterungseinflüsse wie Hagel und Regen bewahren. Auch auf den Temperaturausgleich und das Gartenklima wirken sich die Pflanzen positiv aus. Blühende Kletterer und Schlingerer wie Blauregen und Geißblatt sorgen zusätzlich mit farbenfrohen Blüten für Hingucker in Ihrem vertikalen Garten. Der schöne Winterjasmin präsentiert sogar im tiefen Winter munter seine gelben Blüten. Efeu und Wein hingegen begeistern mit außergewöhnlichen Blattzeichnungen und Herbstfärbungen und machen sich perfekt als Fassaden-, Garagen-, und Objektbegrünung.

 

Mit den passenden Rankhilfen können Sie alle Kletter- und Schlingpflanzen leiten und so Ihren Garten ideal gestalten. Besonders im Hinblick auf schnellwachsende Pflanzen bieten sich Rankgitter an, die die Pflege und den Rückschnitt erleichtern. Spaliergitter aus Holz oder Metall eignen sich sehr gut für Wilden Wein oder andere blühende Kletterpflanzen. Auch spezielle Drahtseil-Konstruktionen können als Kletterhilfe für Efeu und Co. eingesetzt werden.

 
1 2

Blühend, immergrün, winterhart – Hier finden Sie die richtige Kletterpflanze für Ihren Garten

 

Ein echtes Allround-Talent im Bereich Begrünung ist der Efeu. Die mehrjährigen Hedera-Arten bilden üppige Blattteppiche, die sowohl schattige Stellen im Gartenbeet bedecken als auch Hausfassaden und Objekte verkleiden. Großblättrige Sorten wie der Irische Efeu (Hedera helix 'Hibernica'), buntlaubige Arten wie der Algerische (Hedera algeriensis) und Kolchische Efeu (Hedera colchica) oder doch der gemeine Efeu (Hedera helix) – die schnellwachsende, kletterstarke Pflanze ist winterhart, äußerst pflegeleicht und begrünt schön und schnell die gewünschten Flächen.

 

Die verschiedenen Sorten des Wilden Weins (Parthenocissus quinquefolia) zeichnen sich durch ihren starken Wuchs und die wunderschöne, auffällige Herbstfärbung aus. Arten wie Parthenocissus tricuspidata 'Veitchii' und Parthenocissus quinquefolia 'Engelmannii' unterscheiden sich vor allem durch ihre Blattform. Der Mauerwein ist aufgrund seiner Haftscheiben in der Lage, auch raue Wände zu erklimmen, er kann allerdings, um die Pflege zu erleichtern und die Begrünung in die gewünschte Form zu bringen, auch mit Kletterhilfen unterstützt werden. Die dekorativen Beeren, die der Wilde Wein bildet, locken außerdem Vögel an, die sich an diesen gütlich tun. 

 

Während die Frühjahrsblüher noch in der Gartenerde schlummern, sorgt der winterharte Spreizklimmer Winterjasmin (Jasminum nudiflorum) bereits für Farbtupfer im schneebedeckten Garten. Im Sommer zeigt der Winterblüher seine grün-glänzenden Blätter, während der Blütezeit von Dezember bis März zeigen sich nur die vielen gelben Blüten und bilden so einen wunderschönen Kontrast zu den nackten Zweigen und den unwirtlichen Witterungsbedingungen. Mithilfe eines Rankgitters klettert der Winterjasmin bis zu 3 m hoch, wird bis zu 2 m breit und eignet sich somit hervorragend als Mauer- oder Zaunschmuck.  

 

Von Mai bis August erfreuen das Gold-Geißblatt (Lonicera tellmanniana) und das Feuer-Geißblatt (Lonicera heckrottii 'Goldflame') Gartenfreunde mit ihren außergewöhnlichen Blüten. Die immergrüne Art der wuchsfreudigen Kletterpflanze, Immergrünes Geißblatt (Lonicera henryi), zeigt eher unscheinbare, rötliche-gelbe Blüten, umso mehr strahlt das Grün der Blätter. Die Geißblätter können dichte, blütenreiche Laubwände bilden, die sich besonders gut für Lauben und Pergolen eignen. 

 

Der Blauregen, auch Glyzinie genannt, ist eine dekorative und wuchskräftige Schlingpflanze. Die Art Chinesischer Blauregen (Wisteria sinensis) begeistert mit einem blaßvioletten Blütenton, die Art Wisteria sinensis 'Alba' mit einem strahlenden Weiß. Ein wahrer Eyecatcher ist der Japanische Blauregen (Wisteria floribunda 'Rosea') mit seiner rosafarbenen Blütenpracht. Besonders wichtig sind auch hier passende Kletterhilfen, die die schnellwachsende Pflanze in Zaum halten und sie in die richtige Bahn lenken.

 

Der Schlingknöterich Polygonum aubertii (Fallopia baldschuanica; Fallopia aubertii) wird im Volksmund auch "Architektentrost" genannt. Diese Bezeichnung rührt wahrscheinlich von der Wuchskraft des Wucherers her, die schnell unliebsame Ecken an Haus und Hof verdecken kann. Doch der Knöterich eignet sich nicht nur zur Schnellbegrünung: mit seinen auffälligen, weißen Blüten ist er auch ein echter Hingucker an Hauswänden und Zäunen. Die schnellwachsende Pflanze braucht allerdings ausreichend viel Platz, um sich ausbreiten zu können. 

 

Die Kletterhortensie (Hydrangea anomala 'Petiolaris')  ist äußerst pflegeleicht und anspruchslos, wird mit ihren weißen Blütenständen und ihrem dunkelgrünen Laubwerk, das eine wunderschöne Herbstfärbung zeigt, jedoch zur attraktiven Mauerbegrünung.

 

Die schöne Klettertrompete besticht vor allem durch ihre exotischen Blüten, die in aufregenden Gelb-, Orange- und Rottönen erstrahlen. Trompetenblumen wie Campsis radicans 'Flamenco', 'Flava' und Campsis grandiflora besitzen große Wuchskraft und verschönern schnell Pergolen und Lauben. Auch für Bögen und Durchgänge eignen sich die Trompetenwinden mit ihrer farbenfrohen Blüte hervorragend. Die Große Trompetenblume Campsis tagliabuana ist ebenfalls starkwüchsig und klettert mithilfe ihrer Haftwurzeln und entsprechender Rankhilfen auf etwa 5 m Höhe.

 

Baumwürger-Sorten zeichnen sich aus durch ihr frisches, hellgrünes Laubkleid, das eine wunderschöne Herbstfärbung aufweist. Die weibliche Sorte Celastrus orbiculatus 'Diana' bildet nach Befruchtung durch die männliche Sorte Celastrus orbiculatus 'Hercules' kleine, gelbe Früchte aus, die einen hohen Zierwert besitzen – außerdem dienen sie als Nahrungsquelle für die Wildvögel in Ihrem Garten. Auch als Bienenweide eignet sich der kletternde Strauch. Seinem Namen wird der Baumwürger übrigens gerecht, Rankgitter und -gerüste sollte man entsprechend stabil wählen – Regenrinnen eignen sich beispielsweise nicht als Kletterhilfe.