Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Bergilex 'Green Lustre'

Ilex crenata

Bergilex 'Green Lustre'

* 9,99 €/Stk. inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung & Pflegehinweise

Lieferstatus: sofort bestellbar
Lieferzeitraum: Jan, Feb, Mär, Apr, Mai, Jun, Jul, Aug, Sep, Okt, Nov
-  +

Beschreibung

Allgemeintext 1 Immergrüner Hingucker

So vielfältig wie seine Erscheinungsformen sind auch die unterschiedlichen Namen für den Ilex: Aufgrund ihrer dornig gezähnten Blätter werden Ilex-Gewächse häufig als Stechpalme oder Stechhülse bezeichnet. Auch Winterbeere und Christdorn sind gebräuchliche Bezeichnungen. Besonders im Winter sind Stechpalmen ein Blickfang im Garten. Denn dann trägt der Europäische Ilex Ilex aquifolium seine charakteristischen roten Beeren und auch die Buschige Stechpalme Ilex meserveae oder der Berg-Ilex Ilex crenata bieten mit ihrem immergrünen Laub einen schönen Anblick, wenn andere Gewächse ihr Laub längst abgeworfen haben und Winterruhe halten. Buntlaubige Sorten, etwa 'Golden Gem' oder 'Silver Queen', sind das ganze Jahr über dekorativ in Beet und Kübel. Vor allem kleinblättrige Sorten der Japanischen Stechpalme Ilex crenata dienen als adäquater Buchs-Ersatz, denn der Strauch gilt als wenig anfällig für den Buchsbaumzünsler.

Allgemeintext 2 Ilex pflanzen & pflegen

Stechpalmen sind recht anspruchslos und pflegeleicht. Am besten gedeihen sie an einem geschützten, absonnigen bis schattigem Standort auf leicht saurem, durchlässigem und humosem Untergrund. Stark verdichtete, lehmige Böden verträgt der Ilex nicht. Der Wasserbedarf ist mäßig. Lediglich in längeren Trockenperioden ist ein Griff zur Gießkanne nötig. Da der Strauch empfindlich auf Kalk reagiert, sollte man zur Bewässerung möglichst nur Regenwasser verwenden. Mit einer Grunddüngung im Frühjahr zeigt sich der genügsame Ilex zufrieden. Hierfür eignen sich Rhododendrondünger sowie mit Hornmehl vermischter Laubkompost. Stechpalmen sind in unseren Breiten ausreichend winterhart. Empfindlichere Sorten der Japanischen Hülse, wie 'Dark Green' oder 'Convexa', sollten in strengen jedoch bzw. an exponierten Standorten mit einem entsprechenden Winterschutz ausgestattet werden. Zusätzlich schützt eine Mulchschicht das Wurzelwerk vor Frostschäden.

Allgemeintext 3 Ilex schneiden & schützen

Die verschieden Ilex-Arten sind insgesamt gut schnittverträglich und eignen sich bestens als Formgehölz oder pflegeleichte Hecke. Der Rückschnitt ist jederzeit möglich, da das Gehölz aus dem alten Holz wieder austreibt. Bestenfalls wird der Schnitt jedoch nach der Winterruhe im zeitigen Frühjahr durchgeführt. Bei der Vorgehensweise gibt kein Richtig oder Falsch: Bringen Sie den Strauch einfach in die gewünschte Form - kleinere Schnittfehler verzeiht der Ilex schließlich schnell.

Stechpalmen sind recht anfällig für die Ilex-Minierfliege, deren Larven sich mit Vorliebe in die Blätter bohren und sich auch darin verpuppen. Wenn Sie einen Befall feststellen, sollten Sie rasch reagieren und befallene Blätter sorgfältig entfernen. Diese dürfen keinesfalls auf dem Kompost entsorgt werden - dort können sich die Schädlinge erneut ausbreiten. Sicherer ist die Entsorgung über den Hausmüll.

Blütezeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Pflanzensteckbrief

Wuchshöhe: 100 - 150 cm
 
Blütezeit: Frühling, Sommer
Farbe: weiß, grün
 
Pflanzmonat: März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Standort: halbschattig, sonnig
 
Lebensdauer: mehrjährig
Boden: humos, nährstoffreich, durchlässig
 
Verwendung: Balkon, Terrasse, Garten
Blüte: weiß
 
Laub: frischgrün
Pflanzabstand von: 20 cm
 
Pflanzabstand bis: 30 cm
Wuchsform: buschig
 
winterhart: ja
Wasserbedarf: bei Trockenperioden wässern
 
Düngebedarf: im Frühjahr organische Grunddüngung
Rückschnitt: nicht erforderlich
 
Verzehrhinweis: nicht essbar
Zusätzliche Informationen: sehr schnittverträglich
 
Merkmale: giftig, immergrün, Formschnittgehölz, winterhart

Ziergehölze fachgerecht schneiden


Ziergehölze fachgerecht schneiden

Eine allgemeingültige Anleitung zum Schnitt von Ziergehölzen gibt es sicherlich nicht, da der Schnitt abhängig von Blütezeit, Zweck und Art des Gehölzes erfolgen sollte. Aber dennoch können Sie sich an einigen grundlegenden Regeln orientieren und schon bald werden Sie intuitiv wissen, wo geschnitten werden muss, und ganz selbstverständlich die Schere zur Hand nehmen.

Ähnlich wie beim Obstbaumschnitt lässt sich auch der Ziergehölschnitt in vier Phasen einteilen, je nach Alter des Gehölzes: Pflanzschnitt, Erziehungsschnitt, Erhaltungsschnitt und Verjüngungsschnitt. Der Pflanzschnitt dient dazu, das Gleichgewicht zwischen dem verringerten Wurzelvolumen der ausgegrabenen, wurzelnackten Pflanze und den oberirdischen Trieben wieder herzustellen, indem alle Triebe stark eingekürzt werden. … Mehr erfahren

Kunden kauften auch