eKomi

Warenkorb

0,00 €

Japanische Blütenskimmie 'Magic Marlot' 10 cm

Skimmia japonica
Inhalt: 1 Stück
ArtNr.: P001026
7,99 €
7,99 € / Stk.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferstatus: Nicht lieferbar
Lieferzeitraum: Ab Ende Juli
Wuchshöhe: 40 - 80 cm
Blütezeit: Frühling
Farbe: rosa, weiß
Höhe bei Lieferung min.: 10 cm
Topfgröße: 13 cm Topf
Pflanzmonat: April, Mai, Juni, September, Oktober
Standort: halbschattig, schattig
Lebensdauer: mehrjährig
Boden: humos

IndividualtextJapanische Blütenskimmie 'Magic Marlot'

Die Japanische Blütenskimmie 'Magic Marlot' ist als immergrüner Zwergstrauch mit panaschiertem Laub ein herrlicher Hingucker, insbesondere in der kalten Jahreszeit. Ihre grau-grünen Blätter sind mit einem gelblich-weißen Rand versehen und damit besonders geeignet, um schattige Plätze im Garten oder auch in Treppenhäusern oder kühlen Wintergärten optisch aufzuhellen. Die Skimmia japonica, wie sie auf lateinisch heißt, bildet bereits im August ihre Blütenknospen. Sie hängen in großer Anzahl an Rispen, die sich allmählich immer dunkler bis hin zu einem kräftigen Rosa verfärben und den ganzen Winter über bunte Farbtupfer in Ihren Garten zaubern. Damit gehört die Japanische Blütenskimmie 'Magic Marlot' zu den farbenfrohsten Sorten der Skimmie.

Allgemeintext 1Japanische Blütenskimmie

Die Japanische Blütenskimmie (Skimmia japonica) ist ein kompakt und buschig wachsender Strauch, der besonders gut im Halbschatten oder Schatten gedeiht. Damit ist sie ideal für Unterpflanzungen und zur Aufhellung von dunkleren Ecken des Gartens geeignet. Selbst unter dichten Nadelbäumen gedeiht die Skimmie noch hervorragend. Aber auch in kühlen Treppenhäusern oder Wintergärten ist sie gut aufgehoben. Als mehrjährige immergrüne Pflanze bringt sie das ganze Jahr über Farbe in Ihren Garten. Die Skimmie entwickelt bereits im Herbst ihre Blütenknospen, die dann bis zur Blüte im April an ihren Rispen stehen bleiben. Bei einigen Sorten, zum Beispiel bei der Skimmie 'Marlot' und 'Magic Marlot' sind die Knospen wunderschön rot gefärbt und setzten damit den ganzen Winter über herrliche farbliche Akzente. Im April verströmen die unzähligen, kleinen weißen Blüten dann ihren, je nach Sorte mehr oder weniger intensiven, süßen Honigduft, der Ihren Garten in ein sinnliches Erlebnis verwandelt. Die weiblichen Pflanzen tragen ab August zusätzlich rote, sehr dekorative Früchte. Aber auch selbstbestäubende Sorten wie die Skimmia 'Temptation' verzaubern mit dem herbstlichen Anblick leuchtend roten Fruchtschmucks. Die Zweige mit den rot-orangen Beeren sind aber auch ein ausgefallenes Highlight für herbstliche Blumensträuße.

Allgemeintext 2Pflanzen und Pflegen der Japanischen Blütenskimmie

Die Japanische Blütenskimmie kann von April bis Juni oder im September/Oktober gepflanzt werden. Im Hochsommer kann es zu trocken für eine Neupflanzung werden. Vollständiges Austrocknen und direktes Sonnenlicht verträgt die Skimmie nicht sehr gut. Sie sollte also lieber an einem halbschattigen bis schattigen, geschützten Ort stehen. Das macht sie perfekt für Unterpflanzungen selbst von sehr dichtem Nadelgehölz. Sie liebt - wie die meisten Schattengewächse - humosen, durchlässigen Boden. Damit ist sie der perfekte Begleiter für die Japanische Azalee (Rhododendron obtusum) oder die Lavendelheide (Pieris japonica). Ansonsten ist die Skimmie sehr pflegeleicht. Sie benötigt nur eine Grunddüngung im Frühjahr und stellt sonst kaum Ansprüche.

Allgemeintext 3Schneiden der Japanischen Blütenskimmie

Die Skimmie wächst recht langsam und wird nur einen knappen Meter hoch. Dadurch ist ein Schneiden kaum erforderlich. Falls Sie die Skimmie dennoch schneiden möchten, sollten Sie dies am besten im Frühjahr nach der Blüte tun. So können Sie bei der Gelegenheit auch gleich die alten Blüten mit entfernen. Bei Sorten, deren weibliche Vertreter eine Frucht entwickeln, sollten die Blüten jedoch stehen bleiben, da sich daraus sonst nicht das herrliche Farbenspiel der Früchte entwickeln kann.

Allgemeintext 4Überwintern der Japanischen Blütenskimmie

Die Japanische Blütenskimmie ist in der Regel winterhart. Nur in besonders kalten Wintern (ungefähr ab -15 ° C) benötigt sie einen leichten Winterschutz. Um zu verhindern, dass die kleinen Triebe im Winter erfrieren, sollte die Skimmie ab August weniger gegossen werden. Das hemmt das Wachstum und verhindert so, dass kurz vor dem Winter noch kleine, empfindliche Triebe entstehen. Topfpflanzen sind dagegen etwas empfindlicher. Hier ist ein Winterschutz zu empfehlen, beispielsweise die Überwinterung in einem Kältehaus.

  • Verwendung: Balkon, Terrasse, Garten
  • Blüte: rosa-weiß
  • Laub: rot
  • Wuchsform: buschig
  • Wuchshöhe min.: 40 cm
  • Wuchshöhe max.: 80 cm
  • winterhart: ja
  • Wasserbedarf: bei Trockenperioden wässern
  • Düngebedarf: im Frühjahr
  • Rückschnitt: nicht erforderlich
  • Merkmale: immergrün, winterhart
  • Höhe bei Lieferung max.: 15 cm
  • Lieferzustand Form: Topf
  • Blühstadium: blühend
  • Lieferumfang: 1 Pflanze
  • Keine Bewertungen
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.