• Ein Unternehmen der REWE GROUP.
  • Kundenservice +49 221 64306890
  • Premiumqualität
  • Blüh- & Anwachsgarantie

Warenkorb

0,00 €

Sommerflieder 'Nanho Blue'

Buddleja davidii
Inhalt: 1 Stück
ArtNr.: P000672
7,99 €
7,99 € / Stk.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferstatus: Sofort bestellbar
Lieferzeitraum: Feb, Mär, Apr, Mai, Jun, Jul, Aug, Sep, Okt, Nov
- +
Wuchshöhe: 200 - 300 cm
Blütezeit: Sommer, Herbst
Höhe bei Lieferung min.: 30 cm
Farbe: blau
Topfgröße: 19 cm Topf
Pflanzmonat: März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Standort: sonnig
Lebensdauer: mehrjährig
Boden: humos

Ihr eigener Schmetterlings-Park mit Sommerflieder

Auf der sonnigen Parkbank entspannt nach hinten lehnen und gedankenschweifend dem Trubel der Schmetterlinge und Bienen zuschauen - das klingt für Sie nach Urlaub? Mit prächtig blühendem Sommerflieder Buddleja davidii schaffen Sie solch ein Urlaubsflair auch im heimischen Garten. Nicht umsonst ist das mit violetten, rosa oder weißen Blüten beladene Blühgehölz auch unter dem Namen Schmetterlingsstrauch bekannt, zieht es dank seines duftenden süßen Nektars doch viele bunte Falter an. Der blühfreudige Strauch ist mit seinen vielen eng aneinander gereihten Blüten nicht nur ein wahrer Blickfang, sondern auch winterhart und äußerst pflegeleicht. Von Juni bis in den Herbst hinein dürfen Sie sich an der üppigen Blütenpracht erfreuen. Übrigens zählt der Sommerflieder zur Familie der Braunwurzgewächse und hat mit klassischem Flieder Syringa vulgaris nur seinen Namen und seine fliederähnlichen, übergeneigten Blütenrispen gemein.

Sommerflieder pflanzen und pflegen

Den pflegeleichten Sommerflieder können Sie vom Frühjahr bis zum Herbst an einen sonnigen oder halbschattigen Platz in den humosen Boden einpflanzen. Bei regelmäßiger Wassergabe und zweimaliger Düngung im Jahr wächst der buschige Strauch bis zu 4 m empor und bis zu 3 m in die Breite, deshalb achten Sie beim Einpflanzen unbedingt auf genügend Pflanzabstand zu umliegenden Pflanzen. Wenn Sie nicht Ihren ganzen Garten mit Sommerflieder schmücken möchten, so sollten Sie verblühte Rispen mit den vielzähligen Samen direkt entfernen - andernfalls breitet sich der Strauch dank der Selbstaussaat rasant aus und verdrängt sogar andere Pflanzen im direkten Umfeld. Wenn der Frost im Winter einsetzt, ist bei Jungpflanzen ein Winterschutz in Form von Reisig ratsam. In den Folgejahren nimmt der Sommerflieder an Frosthärte zu, so dass Sie bei nicht allzu kalten Wintern auch auf den zusätzlichen Schutz verzichten können.

Mit dem richtigen Rückschnitt zu mehrfacher Blütenfülle

Auch wenn ein Rückschnitt beim Schmetterlingsstrauch nicht dringend nötig ist, so empfiehlt es sich doch, lange Triebe hin und wieder zu stutzen. Denn der ausladende Sommerflieder breitet sich schnell in alle Richtungen aus. Ein Rückschnitt im Herbst trägt zudem zur Verjüngung des Strauches bei und sorgt im Folgejahr für eine üppige Blütenpracht. Ein weiterer Grund für einen Rückschnitt ist die Selbstaussaat des Sommerflieders: Die Pflanze breitet sich selbstständig in Ihrem Garten aus, sofern sie verblühte Rispen nicht entfernen. Schneiden Sie diese im Sommer mit einer Gartenschere ab und geben Sie die entfernten Pflanzenreste in die Mülltonne. Auf einem Komposthaufen besteht weiterhin die Gefahr der Selbstaussaat. Im kommenden Frühjahr bringen Sie den Strauch mit einer Astschere oder Säge in die entsprechende Form. Äste und zu lange Triebe schneiden oder sägen Sie direkt über einer Knospe ab.

  • Laub: grün
  • Wuchsform: buschig
  • Wuchshöhe min.: 200 cm
  • Wuchshöhe max.: 300 cm
  • winterhart: ja
  • Wasserbedarf: bei Trockenperioden wässern
  • Düngebedarf: 2x pro Jahr düngen
  • Rückschnitt: allgemein schnittverträglich
  • Verzehrhinweis: nicht essbar
  • Zusätzliche Informationen: große Blütenfülle
  • Merkmale: duftend, Bienenfutterpflanze, Schmetterlingspflanze, winterhart
  • Höhe bei Lieferung max.: 40 cm
  • Breite bei Lieferung max.: 30 cm
  • Breite bei Lieferung min.: 20 cm
  • Lieferzustand Form: Container
  • Lieferumfang: 1 Pflanze
  • Keine Bewertungen
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.