eKomi

Warenkorb

0,00 €

Weihnachten

 

Wunderschöne Deko für die besinnliche Zeit

Wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt, die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, dann beginnt die besinnliche Weihnachtszeit. Jetzt möchten wir unser kuscheliges Zuhause mit Lichtern, Kränzen, Bäumchen und allerlei bunten Kugeln schmücken und uns am liebsten einen gemütlichen Platz vor dem warmen Kamin suchen, von dem aus wir den Schneeflocken dabei zusehen können, wie sie langsam zu Boden gleiten. Diese Zeit hat uns bereits als Kinder in ihren Bann gezogen, wenn wir sonntags gemeinsam die erste Kerze auf dem Adventskranz angezündet haben und den kleinen Holzmännchen in der Pyramide dabei zugesehen haben, wie sie stetig vor uns im Kreis wanderten, ohne jemals beim Christkind anzukommen. Die Tradition, das Haus weihnachtlich zu schmücken, die bereits unsere Vorfahren gepflegt haben, erfüllt auch uns alle Jahre wieder mit einer kindlichen Vorfreude. Wir bestücken Türen und Fenster mit Lichterketten, stellen kleine Weihnachtsmänner, Rentiere und Weihnachtsbäume auf und schmücken unser Haus mit allerhand Tannenzweigen in den unterschiedlichsten Variationen.

1 2 3 4 5

So bringen Sie Licht in die dunkle Jahreszeit

Kurz vor Weihnachten sind die Tage am kürzesten und unser Gemüt sehnt sich nach Licht und Wärme. Diese Sehnsucht lässt uns Lichterketten aufhängen, Kerzen entzünden und den Kamin anfeuern. Kaum eine andere Dekoration erwärmt unser Herz so sehr wie der Anblick der vielen kleinen Lichter, die Hauseingänge, Tannenbäume, Dächer oder Einfahrten beleuchten und aussehen, wie lauter kleine Sterne, die um die Wette funkeln und das Dunkel der Nacht erhellen. Mittlerweile gibt es nicht nur bunte Lichterketten, sondern auch alle möglichen unterschiedlichen Formen - ob kleine Sterne, Kerzen, Rentiere oder Weihnachtsmänner, für jeden Geschmack ist etwas dabei. So können auch die Weihnachtsfans, die lieber eine schlichte, weiße Beleuchtung haben möchten, für ausreichend Abwechslung sorgen. Aber auch leuchtende Figuren, wie sie in den USA schon lange aufgestellt werden, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie reichen von leuchtenden Weihnachtsmännern über Sterne bis hin zu Rentieren oder gar ganzen Schlitten mit Rentieren und einem Weihnachtsmann. Mithilfe der nahezu grenzenlosen Auswahl können Sie sich Ihr eigenes leuchtendes Weihnachtsdorf erschaffen oder auch einmal etwas ganz Neues ausprobieren und ihre eigene Weihnachtsgeschichte erzählen.

 

Der wichtigste Baum des Jahres perfekt in Szene gesetzt

Was wäre ein Weihnachten ohne den hübsch geschmückten Weihnachtsbaum, unter den wir an Heiligabend unsere bunt verpackten Geschenke legen? Der ehemals heidnische Brauch ist so stark in unserer Kultur verwurzelt, dass das Fest der Liebe ohne ihn undenkbar geworden ist. Das frische Grün der Nadeln bringt Leben in unsere Wohnzimmer während draußen fast alle Bäume kahl sind und wird von uns jedes Jahr auf ein Neues festlich mit Kugeln, Lametta, Sternen oder kleinen Engelchen geschmückt. Dabei verfolgt jeder sein eigenes Ritual, das für ihn persönlich meist unverzichtbar ist. Ob einfarbig oder bunt, mit oder ohne Lametta, nur mit Lichtern oder mit bunten Kugeln, mit echten oder elektronischen Kerzen, mit ganz natürlichem Schmuck aus Holz und Stroh oder mit bunten Figuren - bei der Baumfrage scheiden sich die Geister. Damit am Fest der Liebe der Haussegen dennoch nicht schief hängt, ist Abwechslung gefragt. So kann jedes Jahr ein anderes Familienmitglied den Baumschmuck wählen oder jeder kann seinen persönlichen Lieblingsschmuck zu einem kunterbunten Baum beitragen. Damit entsteht ein Baum, dessen Vielfalt von der Kombination der verschiedenen Geschmäcker lebt, ebenso wie eine Familie erst durch die unterschiedlichen Charaktere ihrer Mitglieder ihre Einzigartigkeit erhält.

 

Diese Bäumchen erfreuen alle Jahre wieder

Im Laufe der Zeit haben sich immer mehr Menschen den Naturschutz und die nachhaltige Verwendung natürlicher Ressourcen zur Aufgabe gemacht. Deshalb erfreuen sich lebende Weihnachtsbäume immer größer werdender Beliebtheit. Ob ausgepflanzt im heimischen Garten oder als Topfpflanze, die zu Weihnachten in die warme Stube geholt werden kann - ein lebender Weihnachtsbaum sorgt für einen viel engeren Bezug zur Pflanze. Man kann sie wachsen und gedeihen sehen und wird jedes Jahr einen noch prächtigeren Baum haben, ohne sich im Gedränge mit anderen ein Wettrennen darum liefern zu müssen. Schließlich bietet ein solcher Baum auch die Gelegenheit, unseren Kindern wichtige Lektionen mit auf den Weg zu geben. Sie lernen, die Natur zu schützen und zu respektieren und zugleich geduldig darauf zu warten, dass der Baum jedes Jahr ein Stückchen größer wird.