Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Strauchveronika blau 12 cm Topf

Hebe andersonii

Strauchveronika blau 12 cm Topf

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung & Pflegehinweise

Lieferstatus: bald verfügbar
Lieferzeitraum: Ab Ende Juli

Unsere Gärtner pflanzen saisonal an, um ausschließlich Premiumqualität zu sichern. Daher ist dieser Artikel erst wieder im genannten Lieferzeitraum verfügbar.

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

Dazu passt

Beschreibung

IndividualtextStrauchveronika 'Blau'

Aus dem Spätsommer- und Herbstbeet strahlt Ihnen diese robuste Strauchveronika entgegen. Von August bis Oktober blüht die Hebe andersonii in einem kräftigen Blauton, der durch die dunkelgrünen Blätter scheint. Sie gedeiht an einem hellen Standort mit lockerer Erde am besten und freut sich über reichhaltiges Gießen und regelmäßige Düngergabe. Natürlich ist sie nicht nur während ihrer Blütezeit ein toller Begleiter für andere Blüher, sondern macht mit ihrem immergrünen, glänzenden Laub auch in Frühlings- und Sommerbeet seine gute Figur. Als Solitärpflanze - beispielsweise im Kübel - eignet sich die blaublühende, pflegeleichte Strauchveronika ebenfalls hervorragend.

In den frostfreien Monaten kann die Hebe andersonii mit ihrem immergrünen Laub Beet und Kübel schmücken, vor den ersten Frösten sollte man die Pflanze allerdings ins Haus holen und in einem hellen, kühlen Raum überwintern. Noch mehr Informationen zur Pflege und Überwinterung der Strauchveronika finden Sie im folgenden Text.

Allgemeintext 1Die Strauchveronika - Eine Pflanze von Welt

Die Strauchveronika, botanisch Hebe genannt, stammt ursprünglich aus dem fernen Neuseeland und trägt einen göttlichen Namen: In der griechischen Mythologie ist Hebe eine Tochter des Zeus und die Göttin der Jugend. Auch für Ihren Garten bedeutet die Bepflanzung mit Hebe oder Strauchveronika einen Frischekick. So finden sich unter den pflegeleichten Pflanzen beispielsweise Sorten, die dunkelgrün-glänzende Blätter mit roten und blauen Blüten tragen und andere, die mit herrlich weiß-panaschierten Blättern und violetten Blüten von sich reden machen. Die Hebe andersonii-Arten blühen vom Spätsommer bis in Spätherbst in traubenartigen Blütenständen und knalligen Farben. Sorten wie die Hybride 'Green Globe' hingegen sind besonders dank ihres satten Grüntons und des runden Wuchs echte Hingucker in Beet und Kübel. Mit frischem Grün können auch die Greenboys® punkten: Ihre unterschiedlichen Wuchs- und Laubformen machen sie zu vielseitig einsetzbaren Grünpflanzen für Kübel, Beet und Terrasse.

Allgemeintext 2So gedeiht Ihre Strauchveronika: Pflanzen und Pflegen

Generell können Sie die Strauchveronika in den frostfreien Monaten, vorzugsweise im Frühjahr, auspflanzen. Auf diese Weise können sich die Pflanzen in den Sommermonaten gut verwurzeln und so die kühleren Temperaturen besser überstehen. In nährstoffreichem, leicht kalkhaltigem und lockerem Substrat gedeiht die Strauchveronika am besten. Damit die schädliche Staunässe vermieden werden kann, sollte der Gartenboden außerdem gut wasserdurchlässig sein. Da die Pflanze im Herbst oft Regenschauern ausgesetzt ist, ist das durchlässige Substrat besonders wichtig bei Kübelpflanzung. Trotzdem benötigt die Pflanze gerade vom Frühjahr bis in den Herbst hinein viel Wasser - man sollte darauf achten, dass die der Wurzelballen niemals austrocknet. In dieser Zeit können Sie in Abständen von 2 Wochen mit Flüssigdünger auch die Wuchskraft der Hebe unterstützen.

Buntlaubige Sorten wie die 'Variegata' fühlen sich an hellen Plätzen im Garten besonders wohl, die grünen Sorten wachsen lieber im Halbschatten. Generell vertragen die Pflanzen Mittagssonne und anhaltende, starke Sonneneinstrahlung eher schlecht. Der Standort sollte deshalb etwas geschützt und kühl sein. Die Strauchveronika eignet sich besonders gut zur Pflanzung in Gruppen von etwa 3-6 Pflanzen. Hervorragend macht sich die Hebe aber auch als Solitärpflanze im Kübel. Hier bietet sich ein größeres Pflanzgefäß mit Drainageschicht an, damit keine Staunässe entstehen kann. So lässt sie sich ganz unkompliziert auf Balkon und Terrasse aufstellen und verschönert nicht nur das herbstliche Gartenbeet. Damit die Hebe die gewünschte Form behält, kann sie im Frühjahr sowohl geschnitten als auch umgetopft werden.

Allgemeintext 4So gelingt die Überwinterung der Strauchveronika

Die Hebe andersonii-Hybriden halten zwar auch niedrigen Temperaturen stand, sind aber nicht winterhart. Sie können die winterlichen Temperaturen nicht dauerhaft überstehen und sollten vor den ersten Frösten in ihr Winterquartier ziehen. Hierfür eignet sich ein kühler und heller Raum, der nicht geheizt wird. Bei etwa 5-10°C kann die Blühpflanze hier überwintern. Mäßige Bewässerung ist während dieser Zeit ausreichend - die Pflanze sollte aber trotzdem nicht austrocknen. Im nächsten Frühjahr kann die Hebe ausgepflanzt werden und so im Herbst wieder mit grünem Laubkleid und bunten Blüten glänzen.

Sollte Ihnen kein passendes Winterquartier für die Hebe zur Verfügung stehen, können Sie sie auch im Beet vor Frost schützen. Als natürlicher Winterschutz bieten sich beispielsweise Nadelbaumäste an, mit denen die Strauchveronika bedeckt wird. Die Erde kann mit Wintervlies oder Laub bedeckt werden. Auf diese Weise werden die Wurzeln der Pflanze erwärmt und somit geschützt.

Blütezeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Pflanzensteckbrief

Wuchshöhe: 30 - 60 cm
 
Blütezeit: Sommer, Herbst
Farbe: blau, rot, violett, bunt
 
Standort: sonnig, halbschattig
Lebensdauer: mehrjährig
 
Boden: nährstoffreich, humos
Verwendung: Bodendecker, Balkon, Terrasse, Garten, Friedhof
 
Blüte: blaue, rote, violette Blüten
Laub: grün
 
Pflanzabstand von: 40 cm
Wuchsform: buschig
 
winterhart: nein
Überwinterungshinweis: an einem hellen, kühlen Standort im Innenbereich überwintern
 
Wasserbedarf: regelmäßig gießen, Staunässe vermeiden
Düngebedarf: 1x pro Woche während der Wachstumszeit mit ausgeglichenem Blumendünger