Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Japan-Gold-Segge 'Evergold' 20 cm

Carex oshimensis

Japan-Gold-Segge 'Evergold' 20 cm

* 2,79 €/Stk. inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung & Pflegehinweise

Lieferstatus: bald verfügbar
Lieferzeitraum: ganzjährig

Unsere Gärtner pflanzen saisonal an, um ausschließlich Premiumqualität zu sichern. Daher ist dieser Artikel erst wieder im genannten Lieferzeitraum verfügbar.

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

Dazu passt

Beschreibung

Allgemeintext 1Seggen - Anspruchslose Anpassungskünstler

Es wachsen schon genug Gräser in Ihrem Garten? Die vielfältigen Seggen Carex aus der Familie der Sauergrasgewächse können noch so viel mehr! Die Staude des Jahres 2015 überzeugt durch Robustheit und Anpassungsfähigkeit - und das, wie fossile Funde belegen, schon seit 30 Millionen Jahren. Die hauptsächlich aus Ostasien und Nordamerika stammenden Seggen zeichnen sich durch ihr breites Sortenspektrum aus - Forscher schätzen, dass weltweit etwa 2000 Arten vorkommen.

Allgemeintext 2 Seggen pflanzen & pflegen

Seggen gehören zu den Überlebenskünstlern unter den Pflanzen, denn genauso vielfältig wie ihr Erscheinungsbild ist auch ihr Lebensraum. Selbst für karge Bodenbeschaffenheiten und ungünstige geografische Lagen finden sich passende Carex-Sorten: Während die Schatten-Segge Carex umbrosa einen, wie der Name bereits vermuten lässt, schattigen Platz bevorzugt und sich optimal als Gehölzunterbepflanzung eignet, fühlt sich die Schmale Sumpf-Segge Carex gracilis in flachen Gewässern und am Uferrand wohl. Die Morgenstern-Segge Carex grayi zeigt ihre dekorativen Fruchtstände und Blüten in sonnigen Gärten sowie an Bachläufen und die Japan-Gold-Segge Carex oshimensis gedeiht in sorgfältig angelegten Steingärten. Auch bei der Farbwahl sind Sie nicht eingeschränkt: Ob verschiedene Grüntöne, rötliche Färbungen oder sogar aufregend panaschiert - die dreikantigen Blätter der Carex ziehen garantiert alle Blicke auf sich.

Wie bei den meisten Stauden, eignen sich die Frühlings- und Herbstmonate optimal für die Pflanzung der Segge. Es ist ratsam, das Gras gründlich zu wässern, bevor Sie es in ein ausreichend großes Pflanzloch setzen und mit aufgelockerter Erde sowie Kompost auffüllen. Auch wenn Seggen zu den pflegeleichten Pflanzen gehören, sollte ihr Wasserhaushalt stets ausgeglichen sein - immergrüne Gräser möchten selbst im Winter an frostfreien Tagen gegossen werden. Dank ihres geringen Nährstoffbedarfs kommt die Segge mit sporadischen Düngergaben aus - meist genügt es schon im Frühjahr, reichhaltigen Kompost einzuarbeiten.

Wussten Sie schon? Kompakt wachsende Seggen können auch problemlos in Kübeln auf Terrasse und Balkon gepflanzt werden. Damit Sie sich möglichst lange an der Blattschönheit erfreuen können, ist es ratsam, einen Topf zu wählen, welcher mindestens 3 Liter Blumenerde fasst. Wie die meisten Topfpflanzen, sind auch die getopften Ziergräser auf regelmäßige Wassergaben angewiesen.

Allgemeintext 3 Seggen schneiden & schützen

Um die Ausbreitung unter Kontrolle zu halten, können sommergrüne Sorten bei Bedarf im Frühjahr vor dem neuen Austrieb zurückgeschnitten werden. Immergrüne Arten werden wiederum ganz ohne den Einsatz von Gartengeräten von welken Trieben befreit. Lichten Sie die Staude, indem Sie mit den Händen durch das Blattwerk fahren - so entfernen Sie nur die vertrockneten Halme. Bei dieser schonenden Methode sollten Sie allerdings unbedingt darauf achten, geeignete Gartenhandschuhe zu tragen, da die meisten Seggen scharfkantige Blätter besitzen.

Seggen sind nicht sonderlich anfällig für Schädlinge - selbst Schnecken zeigen gar kein Interesse an den Ziergräsern. Der Befall durch Blattläuse lässt sich häufig auf zu hohe Düngergaben zurückführen und kann mit Präparaten auf Seifenlaugen-Basis behandelt werden.

Gartenliebe-Profitipp Unser Gartenliebe-Profi-Tipp

Sollten Sie eine schützende Bodenabdeckung aufbringen, empfiehlt es sich auf Rindenmulch zu verzichten und stattdessen auf ein anderes Produkt, wie etwa Chinaschilf, zurückzugreifen, da die Verwendung von Rindenmulch zu Blattfäule führen kann.

Blütezeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Pflanzensteckbrief

Wuchshöhe: 30 - 50 cm
 
Blütezeit: Frühling
Farbe: gelb
 
Pflanzmonat: April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Standort: halbschattig, schattig
 
Lebensdauer: mehrjährig
Boden: nährstoffreich, durchlässig
 
Blüte: gelb-braun
Laub: leuchtend gelb-grün gestreifte Blätter
 
Pflanzabstand von: 30 cm
Pflanzabstand bis: 40 cm
 
Einpflanztiefe min.: 15 cm
Einpflanztiefe max.: 20 cm
 
Wuchsform: aufrecht
winterhart: ja
 
Wasserbedarf: regelmäßig gießen, Staunässe vermeiden
Düngebedarf: im Frühjahr
 
Merkmale: immergrün, winterhart

Gräser – Verspielte Wildheit und minimalistische Geometrie


Gräser – Verspielte Wildheit und minimalistische Geometrie

Grün, grüner, Gras. Wo man auch hinsieht, Gräser sind heute überall. Doch Gras ist so viel mehr als der Rasen im Garten, an den Sie jetzt sicher zuerst gedacht haben. Es gibt unzählige Arten, von ganz klein bis wahrlich riesig, von zartem hellen Grün bis hin zu dunklem rot, einfarbig, gestreift, gefleckt – da ist für jeden etwas dabei. Als Nutzpflanzen wird aus ihnen Getreide oder Tierfutter, als Zierpflanze sorgen sie in unseren Gärten für pflegeleichte Highlights oder dienen als ideale Partner für weitere Blühpflanzen. Auch als Schnittblumen oder als Blattgrün zum Binden von Sträußen sind sie nicht wegzudenken... Mehr erfahren

Ähnliche Produkte

Kunden kauften auch