• Ein Unternehmen der REWE GROUP.
  • Kundenservice +49 221 64306890
  • Premiumqualität
  • Blüh- & Anwachsgarantie

Warenkorb

0,00 €

Narzissen

Narzissen – jeder kennt und liebt sie, die österlichen Frühlingsboten in Gelb, Weiß oder zweifarbig. Die Weißen Narzissen mit dem gelb-roten Mittelpunkt werden auch Dichternarzissen (Narcissus poeticus) genannt und die gelbe Art Osterglocken (Narcissus pseudonarcissus). Sie kommen wildwüchsig in Europa, Asien und Nordafrika vor und werden schon seit vielen Jahrhunderten kultiviert. Ihren Namen hat die Narzisse schon sehr lange – denn der eitle Jüngling Narziss aus der griechischen Sage verwandelte sich nach seinem Tod in ebendiese Blume. Heutzutage gibt es tausende Sorten von Narzissen von hohem oder niedrigem Wuchs, mit großen trompetenförmigen Blüten oder zierlichen Nebenkronen, glatten oder fransigen Blütenblättern, gefüllt oder ungefüllt.

1 2

Das Setzen und die Pflege von Narzissen

Narzissen wollen an einem sonnigen  oder halbschattigen Standort auf fruchtbarem, durchlässigem Boden stehen. Staunässe mögen sie nicht. Um diese zu vermeiden, sollte man in den Grund des Pflanzlochs eine fingerdicke Schicht Sand füllen. Narzissenzwiebeln werden von September an ungefähr 15?cm tief gesetzt. Die Faustregel für das Einpflanzen lautet: dreimal so tief wie die Zwiebel hoch ist. Im Frühjahr, wenn die grünen Blätter erscheinen, sollte man ab und an gießen. Man kann dem Gießwasser etwas Flüssigdünger hinzufügen. Generell blühen Osterglocken nach einigen Jahren nicht mehr so kräftig. Das liegt zum einen daran, dass sie „Starkzehrer“ sind, dem Boden also viele Nährstoffe entziehen. Die jährliche Gabe von Langzeitdünger kann hier aber Abhilfe schaffen. Falls die Blüten trotzdem von Jahr zu Jahr kleiner oder weniger werden, hat die Pflanze ihre Zwiebeln so kräftig vermehrt, dass sie sich gegenseitig in ihrem Wachstum behindern. Sollte das der Fall sein, gräbt man die Zwiebeln nach dem Blühen aus, trennt sie und pflanzt sie mit einigem Abstand voneinander wieder ein.

 

Narzissen als Schnittblumen

Osterglocken sehen auch gut in der Vase aus. Allerdings sollten sie nicht mit anderen Frühblühern gemeinsam in ein Gefäß gestellt werden, da die Stiele der Narzissen einen Saft absondern, der andere Pflanzen daran hindert, das Wasser aufzunehmen.